Kinderfeuerwehr Uthwerdum

Am Samstag, den 03.12.2022 leuchteten nicht nur die Augen von Ortsbrandmeister Dennis Uschmann und seinem Stellvertreter Jörg Zacher, sondern am allermeisten die der 14 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die nun den Grundstein der Kinderfeuerwehr in Uthwerdum legten.

Zukünftig wird ein Team um Kinderfeuerwehrwarte René Hinrichs und Imke Thedinga spielerisch die angehenden Feuerwehrleute auf die Jugendfeuerwehr vorbereiten und ihnen beispielsweise die Grundlagen der Ersten Hilfe näherbringen, Brandschutzerziehung durchführen und verschiedene Besichtigungen wie der Feuerwehr Technischen Zentrale in Georgsheil und der Leitstelle in Wittmund veranstalten.

Zu dem feierlichen Rahmen erschienen zahlreiche Gäste wie der Bürgermeister der Gemeinde Südbrookmerland Thomas Erdwiens, FULEA Ausschussvorsitzender Johann Schoolmann, Ortsvorsteher Uthwerdum Gerold Meyer, Vertreter der Brandkasse Marco Bokker, Detlef Krüger, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Mario Eilers, Gemeindebrandmeister Focko Westerbur, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart Richard Hieronimus, Gemeindejugendfeuerwehrwart Kobus Heiken, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins ostfriesische Jugendfeuerwehren Waltraud Fahnster, Vertreter der umliegenden Feuerwehren, sowie die Eltern und Verwandten der Kinder.

In seinem Grußwort freute sich Bürgermeister Thomas Erdwiens sehr, nunmehr die vierte Kinderfeuerwehr in seiner Gemeinde gründen zu können und erinnerte immer wieder an den kleinen Drachen Grisu, der unbedingt zur Feuerwehr wollte. Erdwiens sei stolz, dass in Südbrookmerland und nun speziell auch in Uthwerdum der Grundstein einer Kinderfeuerwehr gelegt und somit der Brandschutz innerhalb der Gemeinde gewährleistet sei und bedankte sich herzlich bei allen Mitwirkenden. Er schloss seine Rede mit einem Gedicht des kleinen Drachen Grisu.

Ortsbrandmeister Dennis Uschmann zeigte sich erfreut darüber, dass zwei Gründungsmitglieder der Jugendfeuerwehr nun der Gründung der Kinderfeuerwehr beiwohnen konnten und diese immer noch Mitglieder der Ehrenabteilung seien.

Er überreichte den Kindern, die zwischenzeitlich mit ihren Betreuern in der Küche verschwanden und für die Gäste Feuerwehrkekse backten, neben einer Gründungsurkunde für jeden eine Stirnlampe, die sofort ausgepackt und ausprobiert wurde.

Alle Gäste zeigten sich erfreut über die Gründung der Kinderfeuerwehr und lobten die tolle und motivierte Nachwuchsarbeit in Uthwerdum.

Text/Bild: Ina Dirksen