Startschuss für die Bauarbeiten

Schöpfwerkstraße
Der Ausbau des Radweges beginnt am 4. November 2019 .
Mit einer Breite von 1,80 m besteht die Fahrbahnoberfläche derzeit aus Betonsteinpflaster mit beidseitigem Betontiefbord. Der abgängige Teil des Geh- und Radweges an der Schöpfwerkstraße erstreckt sich über eine Länge von 1,585 km, von der Bushaltestelle an der Bundesstraße 210 „Emder Straße“ bis zur Einmündung der Gemeindestraße „Möwensteert“.
Da der vorhandene Oberbau nicht mehr den heutigen Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen entspricht, soll daher im Ausbauabschnitt  der Oberbau komplett aufgenommen werden. Die dabei noch wieder zu verwendenden anfallenden Materiealien werden teilweise beim Bauhof gelagert. Der neue Oberbau erfolgt entsprechend den Richtlinien  für die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen.
Die vorhandenen Entwässerungsverhältnisse werden nicht geändert. Die Straßenseitengräben und die anliegerseitigen Gräben sollen lediglich geräumt werden.
Gefördert wird dieser Ausbau durch das Land Niedersachsen und dem Landkreis Aurich mit insgesamt 243 000 Euro, daher muss die Gemeinde Südbrookmerland nur rund 100 000 Euro zahlen.
Der Fertigstellungstermin muss spätestens am 30. April 2020 sein, da dann mit der Förderstelle abgerechnet werden muss.