Bürgermeister begrüßen Start der Impfhotline

Die Bürgermeister der Städte und Gemeinden im Landkreis Aurich begrüßen die begonnenen Impfaktionen in den Alten- und Pflegeheimen und die Öffnung der niedersächsischen Impfhotline.

Gleichzeitig richten die Bürgermeister einen Appell an die Bürgerinnen und Bürger sich impfen zu lassen, sobald für sie die Möglichkeit besteht. Nur so wird es in den Städten und Gemeinden im ganzen Land die Möglichkeit geben, im Laufe des Jahres nach und nach zur Normalität zurückzukehren.

Der Landkreis Aurich hat in Windeseile das Impfzentrum in Georgsheil eingerichtet, so dass ab Februar voraussichtlich die ersten Impfungen dort stattfinden können. Hierzu hat der Landkreis in diesen Tagen über die Städte und Gemeinden alle Bürgerinnen und Bürger über 80 angeschrieben.

Ergänzend dazu teilen die Bürgermeister mit, dass nicht zwingend ein gültiger Personalausweis notwendig ist. Es reicht zur Identifikation auch ein abgelaufener Personalausweis, ein Führerschein, Reisepass oder auch ein Rentenbescheid.

Weitere Informationen sind in dem vom Auricher Landrat Olaf Meinen unterschriebenen Brief an die Bürgerinnen und Bürger über 80 enthalten. Zudem steht die Impfhotline des Landes Niedersachsen unter der Nummer 0800 9988665 allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.