Erstmalig unterwegs mit E-Antrieb

Zukunftsorientiert blickt die Gemeinde Südbrookmerland nach vorne. Mit gleich zwei Opel Mokka-e Fahrzeugen, des Autohauses Hiro, fahren nun erstmalig Elektrofahrzeuge für die Gemeinde.

Ein lang ersehnter Wunsch, unseres Bürgermeisters, war die Anschaffung von E-Fahrzeugen.

Da gerade 10 Leasing Verträge ausliefen, bot sich jetzt die richtige Gelegenheit zumindest teilweise umzusteigen. Seit mehr als einer Woche, kann sich die Sozialstation an ihren neuen Fahrzeugen erfreuen.

Parallel zum Einstieg in einen klimafreundlichen Fahrzeugpool, wurden zwei eigene Wallboxen für die Fahrzeuge hinter der Sozialstation installiert.

Ein vollständiger Ladevorgang dauert etwas mehr als 3 Stunden.

Bei einer durchschnittlichen Fahrleistung von ca. 50 km pro Tag brauchen die Fahrzeuge nur ein bis 2 mal pro Woche geladen werden.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt!

 

Foto: v.r. vom Autohaus Hiro, Herr Marco Tuitjer und Herr Fokko Westerbur, von der Gemeindeverwaltung, Fachbereichsleiter Herr Joachim Betten, Leiterin der Sozialstation, Frau Birgit Neemann, von der Gemeindeverwaltung, Administrator Herr Norbert Janssen und unser Bürgermeister, Herr Thomas Erdwiens