Solidarisch mit der Ukraine

Gemeinde Südbrookmerland und ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger zeigen sich weiterhin sehr solidarisch mit der Ukraine!

Die Gemeinde Südbrookmerland zeigt sich nicht nur seit geraumer Zeit optisch mit der Ukraine solidarisch, indem sie eine entsprechende Beflaggung am Rathaus in Victorbur vornimmt.
Vielmehr unterstützt(e) sie diesbezüglich zudem aktiv und somit materiell, finanziell und personell aus der hiesigen Gemeinde und mit einer benachbarten Gemeinde gemeinsam einzelne organisierte Hilfsaktionen in Richtung Grenze Ukraine/Polen. 

Bürgermeister Thomas Erdwiens sprach darüber hinaus im Rahmen der 2. Sitzung des Gemeinderates am 03.03.22 im Namen der Gemeinde SBL die beunruhigenden und beängstigen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine an: „Wir bedauern und verurteilen zutiefst den durch Präsident Putin angeordneten Einmarsch der russischen Streitkräfte in die Ukraine. Unser Mitgefühl und unsere Angst gelten insbesondere allen Ukrainern, die um ihr Land kämpfen oder aus Angst vor den Kriegsgefahren ihr Land verlassen müssen. In der Hoffnung, dass dieser Krieg ein baldiges Ende und der Weltfrieden hierdurch wieder eine Stabilisierung erfährt.“ So der Bürgermeister im Rahmen seiner Ansprache.
Im Anschluss bat er den Rat und die anwesenden Gäste sich zu einer Schweigeminute für alle Opfer dieses sinnlosen Krieges zu erheben.

In diesen Zusammenhang bedanken sich Politik und Verwaltung der Gemeinde Südbrookmerland herzlichst bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich auf ihre Art und Weise so tatkräftig, engagiert und aufopferungsvoll in die Hilfsaktionen für die Ukraine einbringen bzw. schon eingebracht haben.
Verbunden mit der Hoffnung, dass dieser Krieg alsbald ein schnelles Ende findet.