Klärwerk Uthwerdum:

Seit 18 Jahren wird die Schmutzwasserentsorgung in Südbrookmerland durch den OOWV betreut. Vor dieser Zeit verwaltete die Gemeinde Südbrookmerland die Anlage.

Der richtige Zeitpunkt für einen Informationsaustausch zwischen Michael Veh (Regionalleiter des OOWV im Landkreis Aurich), Klaus Janssen (Kläranlagenleiter), Thomas Wolff (Anlagenkoordinator), Wilfried Müller (Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters) und unserem Bürgermeister Thomas Erdwiens auf dem Kläranlagengelände an der Brückstraße.

Dabei wurde allerlei Wissenswertes zur Entwicklung der Kläranlage während eines Rundganges erläutert. Dieses reicht vom Bau einer Phosphatfällung (2003), über den Neubau der Nachklärung und den Umbau der Belebungsbecken mit seiner seitdem vorgeschalteten Denitrifikation (2005/2006), den Umbau des Betriebsgebäudes (2008), den Austausch des Zulaufrechens (2010) und des Gebläses (2015) bis hin zum Neubau des Sandfangs (2017).

Bei der Inbetriebnahme der Kläranlage im Jahr 1976 hatte die Kläranlage eine Ausbaugröße von 8000 Einwohnerwerte, mittlerweile ist die Anlage für 21.000 Einwohnerwerte ausgelegt. Damit war die Anlage 2020 zu 85% ausgelastet.

Bürgermeister Thomas Erdwiens zeigte sich bei dem Besuch sehr erfreut: „Der OOWV verfügt über Fachwissen und Netzwerk. Die Aufgabe ist hier in guten Händen!“

 

Foto: Martina Dirksen

Info Foto: Südbrookmerlands Bürgermeister Thomas Erdwiens (2. von links) und sein Allgemeiner Vertreter Wilfried Müller (2. von rechts) erfuhren bei einem Rundgang Wissenswertes über die Kläranlage Uthwerdum. Die Erläuterungen gaben für den OOWV Anlagenkoordinator Thomas Wolff (rechts), Anlagenleiter Klaus Janssen (links) und Michael Veh (Regionalleiter des OOWV im Landkreis Aurich).